top of page

News

Faustus aus dem Sport verabschiedet

Ich habe länger nichts über meinen großen Freund Faustus berichtet, das hat natürlich Gründe und eine Entscheidungszeit gebraucht.


Faustus ist letztes Jahr im Dezember in Frankfurt seine letzte Prüfung gegangen und hat mit einer wunderschönen Kür geglänzt. Im Januar/ Februar hatte ich dann das Gefühl er hat etwas Probleme im Bewegungsablauf. Nach vielen Untersuchungen und Tests, die sich über das Jahr hingezogen haben und sich keine Veränderungen oder Verbesserung einstellten, haben Familie Heicke und ich entschieden, ihn aus dem Leistungssport zu verabschieden.


Er hat ganz viel geleistet und erreicht in seinem Leben und hat ein gemütliches Älterwerden mehr als verdient. Fausti kann weiter geritten werden und sich im Spaßprogramm bewegen, lediglich den Leistungssport lässt seine Gesundheit nicht mehr zu.


Bis vor kurzem habe ich ihn noch täglich leicht geritten und seine „Showeinlagen“ auf Paddock und Wiese bewundert. Nun ist er auf Wunsch von Familie Heicke, den Besitzern von Faustus, an den Fohlenhof umgezogen, um dort die nächsten Jahre seines Lebens weiter auf der Wiese oder Paddock mit leichtem Reitprogramm zu genießen. Der Fohlenhof ist ein Paradies für Pferde und das Wohlergehen aller Vierbeiner steht absolut im Vordergrund.


Wir vermissen unseren „Fausti“ schon sehr, aber ich bin absolut überzeugt davon, zusammen mit Familie Heicke die richtige Entscheidung für ihn getroffen zu haben.


Der Mannschaftseuropameister von 2021 ist und bleibt ein Happy Horse mit Charakter und Hingabe. Sieben Jahre durfte ich ihn genießen, ausbilden, begleiten, betütteln und präsentieren. Bis in den A-Kader ist er gewachsen und hat die deutschen Farben im Dressursport würdig vertreten!


Ein ganz großes Dankeschön an Familie Heicke für diese unglaubliche Chance und das Vertrauen in mein Team und mich, dieses tolle Pferd über diese vielen Jahre zu entwickeln, begleiten und genießen zu dürfen!


Dankeschön an Fausti für diese grandiose gemeinsame Zeit und viel Spaß im nächsten Lebensabschnitt! Besuch aus Framersheim ist natürlich schon angekündigt!



Foto: Lafrentz

Comentários


bottom of page